Eine kleine Vorschau! Wie bieten euch...

 

1. Fotos...

zum Beispiel vom Fanclub-Treffen am 19.03.2010 in Neuss und den Auftritten der Streuner auf zahlreichen Mittelaltermärkten.

Mit einem Linksklick könnt ihr euch die Fotos in höherer Auflösung anzeigen lassen.

2. Videos...

ein Blick in Romatas Videotagebuch: Schloß Dyck, Jüchen 2010
Hohensyburg 2014 - Preisverleihung "Treuester Fan"

3. Lesestoff...

Pinto's Bericht vom Fanclub-Treffen in Neuss (Stiftskeller)


Bin das erste Mal nicht bei meiner Tochter Johanna (geb. 27.12.2009). Ist schon komisch. Werde mich aber wohl ganz bald daran gewöhnen müssen, öfter mal ein paar Tage unterwegs zu sein. Die Saison 2010 fängt an und wir sind ganz gut gebucht.
Hatten gestern unser Fanclubtreffen in Neuss im Stiftskeller. Zu Beginn ca. 18 Uhr ging es mir nicht so gut, da irgendetwas mit meinem Magen und Darm nicht stimmte. Ging einige Male auf das Klo. Aber erst 2 Kamillentees konnten mich wieder herstellen.
Von da an konnte ich das Treffen immer mehr genießen. Hat wirklich Spaß gemacht den eigentlichen Auftakt der Saison 2010 inmitten der Wilden Gesellen zu verbringen. Es war ein sehr lustiger Abend.
Don Martino hat es mal wieder geschafft die Hälfte der Anwesenden - nun gut, aber ein Drittel war es bestimmt - zur Rundmassage zu animieren. Wie er das bloß immer schafft?
Romata kam braungebrannt (wie macht er das bloß immer?) zum Treffen und hat mir überraschender Weise eine Geschenktüte überreicht (zur Geburt von Johanna). Diese ist dann auf völlig unerklärliche Weise verschwunden, so dass ich sie nicht mitgenommen hatte. Oder war es die Aufregung, dass ich die Rattenfängerin nach Hause fahren durfte?
Naja, jedenfalls bemerkte ich erst am Auto, dass die Geschenketasche fehlte und dachte, dass bestimmt ein Wilder Geselle diese mitgenommen hatte. Ich hoffte auf Laura, da ich am Montag ja ganz in ihrer Nähe einen Auftritt hatte. Dem war aber nicht so und am Sonntag fand sich die Tasche dann im Stiftskeller wieder ein, wo ich sie abholte.
Fast weiter angereist als ich war Michi aus Hamburg. Dem Trunke ordentlich zugesprochen, hat er uns Streuner einige Male hochleben lassen. Ich hoffe er ist gut ins Hotel gekommen. ;o)
Ich hatte definitiv sehr nette Gespräche. Gegen 24 Uhr fuhr ich dann gen Solingen und nahm die Rattenfängerin mit, die nur 2 Minuten Autofahrt von meinem Ziel an diesem Abend entfernt wohnte.

Fotolia 2004566 M